» Was wir links liegen lassen, kann rechts wieder auftauchen. «
†“„

Emil Baschnonga

Familienaufstellung in
Hildesheim, Braunschweig und Hannover

100 € pro Sitzung
bis 1,5 Stunden
Jede weitere angebrochene halbe Stunde wird mit 20 € berechnet.

Profil

Katrin Langholf

H.P. Psychotherapie
Mitglied des RFVD

Einzel- und Gruppenarbeit

Familienaufstellung

Systemische Arbeit für Einzelpersonen, Paare und Organisationen

Durch die Arbeit mit Familienaufstellungen, lassen sich systemische Verstrickungen in Familiensystemen oder anderen Gruppen, Organisationen und Kollegien, die ebenfalls Systeme bilden, sichtbar machen und lösen. Systemische Verstrickungen sind ein Zustand, in dem eine oder mehrere Personen im System stellvertretend den Platz eines anderen Mitglieds einnehmen, welches aus verschiedenen Gründen, zumeist unbewusst, aus dem System ausgeschlossen wurde.

In einer Aufstellung werden die Mitglieder eines Systems mithilfe von Stellvertretern vom Klienten in den Raum gestellt. Dort entfaltet sich die systemische Dynamik, aus der der Therapeut die Art des Ungleichgewichts erkennen kann, die für den Klienten relevant sind. Durch spezifische Vollzüge und schrittweise Veränderung des Stellungsbildes können die alten Verstrickungen gelöst werden und jedes Mitglied des Systems kommt an seinen eigentlichen Platz in diesem Bild, von wo aus es kraftvoll in sein eigenes Leben gehen kann.

Alle verbindlichen, sozialen oder biologischen Verbindungen, die Menschen miteinander eingehen, führen zur Bildung eines Systems. Diese Systeme haben besondere Gesetzmäßigkeiten. Jedes Mitglied hat z.B. ein Recht darauf, ihm anzugehören. Des Weiteren gibt es eine Art Rangfolge in einem System. Das hat nichts mit einer Wertehirarchie zu tun, sondern mit der Anerkennung und Achtung vor denen, die vorher da waren und das Nachfolgende erst ermöglicht haben.

Wenn diese Gesetze verletzt werden, kommt es häufig zu Störungen im System, die sich wiederum auf alle oder einzelne Teilnehmer auswirken und eben jene Verstrickungen auslösen können. Die Folgen für die Stellvertreter äußern sich in deren Leben durch verschiedenen Störungen, die weder aus der individuellen Geschichte heraus erklärbar, noch auf einer individuellen Ebene therapierbar sind, weil es dabei nicht um das eigene Schicksal geht. Häufig wissen die Stellvertreter nichts von der Geschichte um die es geht, da es sich bei diesen systemischen Verstrickungen häufig um Geheimnisse aus der Vergangenheit oder unbewusste Abläufe im System handelt.